Teilnahme an der Earth Hour 2019

Betreff
Teilnahme an der Earth Hour 2019
- Antrag der Fraktion Die Grünen vom 06.11.2018 -
Vorlage
IX/0890
Art
Fraktionsantrag Die Grünen

Sehr geehrter Herr Kordt,

die Fraktion Die Grünen bittet Sie, den hier vorliegenden Antrag auf die Tagesordnung des

Ausschusses für Infrastruktur, Stadtentwicklung und Umwelt am 20.11.2018 zu nehmen und

abstimmen zu lassen:

 

Antrag

 

Die Verwaltung wird beauftragt,

  • die Stadt Schwerte zur Earth Hour 2019 anzumelden. Die Stadt Schwerte soll zur Earth Hour

2019 (30.03.19) in der Zeit von 20.30- 21.30 Uhr alle nicht notwendigen Beleuchtungen an

städtischen Gebäuden und Orten ausschalten,

  • weitere Kooperationspartner u.a. die Kirchen und die Werbegemeinschaft, ggf. auch die

Partnerstädte zu akquirieren, die ebenfalls an der Earth Hour 2019 teilnehmen,

  • die Teilnahme der Stadt auf den städtischen Informationskanälen publik zu machen, um so

ggf. Privatpersonen zu motivieren, mitzumachen.

 

Begründung

 

Als Kommune mit einem Klimaschutzkonzept lässt sich mit der Teilnahme an der Earth Hour 2019

symbolisch und für eine Stunde auch aktiv ein Zeichen gegen die Energieverschwendung durch

unnötige Beleuchtung und gegen Lichtverschmutzung setzen. Gleichzeitig kann auch das

Problembewusstsein bei den Bürgern gestärkt werden, wenn die Teilnahme öffentlich gemacht wird.

Da die Aktion eher Symbolcharakter hat, wird die Aktion in der Kalenderwoche 13 von den

Grünen begleitet, indem z.B. über die Vorteile von LED Lampen, Ökostrom, Energieeinsparung

generell informiert wird, um den Bürgern nachhaltige Lösungen anzubieten.

Hintergrundinformationen zur Earth Hour:

Am 30.03.2019 findet zum 12. Mal weltweit die WWF Earth Hour statt: von 20.30 bis 21.30 Uhr sind

alle teilnehmenden Städte aufgerufen, im Namen des Umwelt- und Klimaschutzes für diese eine

Stunden auf jede nicht notwendige Beleuchtung zu verzichten. Die erste Earth Hour fand 2007 in

Sydney/Australien statt, initiiert vom WWF. Mittlerweile hat sich die Earth Hour zur weltweiten

größten Umweltschutzaktion entwickelt. Jährlich nehmen über 7000 Städte in mehr als 180 Ländern

auf allen Kontinenten teil; in Deutschland sind es über 400, in NRW mehr als 70. In den Städten

beteiligen sich für gewöhnlich die Kommunen selbst (Lichter an öffentlichen Gebäuden werden

ausgeschaltet), Kirchen, Geschäfte (Werbetafeln) und auch Privatpersonen.

Informationen zur Anmeldung der Städte: https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-

PDF/Earth-Hour-2018-Staedteleitfaden.pdf

Informationen zur Anmeldung von Unternehmen: https://www.wwf.de/fileadmin/fmwwf/

Publikationen-PDF/Earth-Hour-2018-Unternehmensleitfaden.pdf

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

gez. Bruno Heinz-Fischer

Fraktionsvorsitzender