Errichtung von P+R-Plätzen in Schwerte an der A 1-Anschlusstelle (Hörder Straße)

Betreff
Errichtung von P+R-Plätzen in Schwerte an der A 1-Anschlusstelle (Hörder Straße)
Antrag der WfS-Fraktion vom 09.01.2018
Vorlage
IX/0721
Art
Fraktionsantrag WfS

Sehr geehrter Herr Kordt,

 

die WfS – Fraktion bittet Sie, den nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des AISU zur Beratung und Beschlussfassung zu setzen:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, mit hoher Priorität die Errichtung von P+R-Plätzen in Schwerte an der A 1-Anschlussstelle (Hörder Straße) zu prüfen und eine Beschlussvorlage zur weiteren Entscheidung dem Rat am 28. Februar 2018 vorzulgen.

 

 

Gründe:

 

Ein P+R-Platz für Fahrgemeinschaften in Schwerte an der A1 würde in erheblichem Maße zur einer Verkehrsentlastung führen.

 

Mit den Autobahnanschlussstellen in Ergste (A45) und auf der Schwerterheide (A1) ist Schwerte besonders attraktiv für Fahrgemeinschaften. Diese Fahrgemeinschaften finden in Ergste einen entsprechenden P+R-Platz vor.

Diese Möglichkeit fehlt an der A 1 in Schwerte. Das führt zu hohen Belastungen und Störungen in den angrenzenden Wohnbereichen und zu unnötiger Abgasbelastung.

 

Jeder sinnvolle und mögliche Lösungsvorschlag trägt dazu bei, die Parkplatzsuche auf Kosten der Anwohner zu minimieren.

 

Angesichts der anstehenden Baumaßnahmen der B 236 ist Eile geboten.

 

 

 

Andreas Czichowski

Fraktionsvorsitzender