Berufung von Vertretern der Stadt Schwerte in die Ständige Kommission ÖPNV im Kreis Unna

Betreff
Berufung von Vertretern der Stadt Schwerte in die Ständige Kommission ÖPNV im Kreis Unna
Vorlage
IX/0498/1
Aktenzeichen
61-23-11
Art
Sitzungsvorlage
Referenzvorlage
Untergeordnete Vorlage(n)

Beschlussvorschlag:

 

Für die Ständige Kommission ÖPNV im Kreis Unna (SKÖ) werden als Vertreter der Stadtverwaltung berufen:

 

Vertreter:         Frau Verena Richters

Stellvertreter:   Herr David Weber

 

 

Sachdarstellung:

 

Die Ständige Kommission ÖPNV begleitet seit 1996 den Kreis Unna in seiner Eigenschaft als „Aufgabenträger des ÖPNV“. In dieser Kommission werden alle wichtigen, den gesamten Kreis Unna betreffenden Themen des Öffentlichen Personennahverkehrs unter Beteiligung von Vertretern der Politik und der Verwaltung diskutiert. Die Besetzung der Kommission mit Vertretern aus Politik und Verwaltung hat sich in der Zwischenzeit als äußerst zweckmäßig erwiesen.

 

Die Ständige Kommission ÖPNV im Kreis Unna setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

 

- ein politischer Vertreter aus jeder kreisangehörigem Stadt oder Gemeinde

- ein Verwaltungsvertreter aus jeder kreisangehörigem Stadt oder Gemeinde

- Vertreter der Kreisverwaltung (Geschäftsführung der SKÖ)

- Vertreter der Verwaltung des Zweckverbandes SPNV Ruhr-Lippe

- Mitglieder der Verbandsversammlung aus dem Kreis Unna sowie deren Stellvertreter

 

Aufgrund der geänderten Zuständigkeiten innerhalb des Bereichs 61-  Stadtplanung und Umwelt, müssen die Vertreter der Stadtverwaltung für die Ständige Kommission ÖPNV neu berufen werden.

 

 

 

 

Gleichstellungsbelange:

 

Gleichstellungsbelange werden nicht berührt.

 

 

Inklusion:

 

Inklusionsbelange bezogen auf Einschränkungen in den Bereichen

 

(x) Beweglichkeit

(x) Sehen

(x) Hören

(x) Denken

(x) Fühlen

 

(x) werden nicht berührt.

( ) wurden berücksichtigt.

( ) wurden nicht berücksichtigt, weil __________________ .