Checkliste für Flüchtlinge

Betreff
Checkliste für Flüchtlinge
- Antrag der SPD-Fraktion vom 09.06.2015 -
Vorlage
IX/0226
Art
Fraktionsantrag SPD

Sehr geehrte Frau Dausend,

 

die SPD-Fraktion bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Generationenausschusses am 16.06.2015 zu setzen, zu beraten und zu beschließen:

 

Antrag:

 

Die Verwaltung der Stadt Schwerte wird aufgefordert, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Asyl einen Leitfaden zu entwickeln, damit die handelnden Personen bei der Ankunft von Flüchtlingen und dem Umzug von Flüchtlingen in Wohnungen die Abläufe besser organisieren und umsetzen können.

Außerdem wird die Einrichtung eines runden Tisches mit den beteiligten Stellen der Stadtverwaltung, dem Arbeitskreis Asyl sowie Vertretern der Kindertageseinrichtungen und der Schulen vorgeschlagen.

Begründung:

 

In der Praxis kommt es immer wieder zu Problemen bei der Ankunft von Flüchtlingen und beim Umzug von einer Unterkunft in eine andere oder in Wohnungen. Zu unterscheiden ist dabei zwischen alleinstehenden Flüchtlingen und Familien.

Es ist nicht klar ersichtlich, für welche Aufgaben die beteiligten Personen (Sozialarbeiter, Sozialamt, AK Asyl u.a.) zuständig sind. Dies muss den Flüchtlingen aber bekannt sein.

In der täglichen Arbeit wäre eine detaillierte Checkliste oder ein Verlaufsplan von großem Vorteil, damit alle mit der Flüchtlingsarbeit befassten Stellen sofort wissen, welche Dinge von wem erledigt werden (sollen). Dies korrespondiert auch mit der Empfehlung der Gemeindeprüfungsanstalt NRW zum Thema „Personalwirtschaft und Demografie, S. 7 (vgl. Überörtliche Prüfung der Haushalts- und Wirtschaftsführung 2014).

Es bedarf auch einer Kontrolle, was bereits abgearbeitet bzw. erledigt ist.

Ferner wäre es für die Flüchtlinge und ehrenamtlichen Helfer nützlich, eine Art Willkommensbroschüre zu bekommen, aus der hervorgeht, was zu tun ist und wer ihre Ansprechpartner zu welchem Problem sind.

Außerdem wird die Einrichtung eines runden Tisches mit den in der praktischen Flüchtlingsarbeit tätigen Stellen und Institutionen angeregt, damit effektiv und schnell eine Unterstützung der Flüchtlinge erreicht werden und eine Vernetzung zwischen allen Beteiligten stattfinden kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Angelika Schröder

-Fraktionsvorsitzende-