Jahresergebnis des Gebührenhaushaltes Friedhöfe 2007

Betreff
Jahresergebnis des Gebührenhaushaltes Friedhöfe 2007
Vorlage
VII/914
Aktenzeichen
67-33-01
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Bericht zum Jahresergebnis 2007 des Gebührenhaushaltes Kommunale Friedhöfe wird zur Kenntnis genommen.

 

Sachdarstellung:

 

Die Betriebsabrechnung für den Gebührenhaushalt Kommunale Friedhöfe (Produkt 013-004-001) wurde per 31.12.2007 erstellt und wird entsprechend der gültigen Beschlusslage dem zuständigen Planungs- und Umweltausschuss mit dieser Vorlage zur Kenntnis gegeben.

 

 

1. Bestattungszahlen

Für das Jahr 2007 sind folgende Bestattungszahlen maßgeblich.

 

Wahlgrab

Reihengrab

Urnenwahl-

grab

Urnen-reihengrab

Urnenge-

meinschafts-feld

Summe

Waldfriedhof

23

0

36

6

9

74

Friedhof Westhofen

24

0

18

8

9

59

 

Friedhof Villigst

20

1

14

0

0

35

Friedhof Ergste

25

0

19

2

4

50

Friedhof Wandhoden

6

 

0

3

2

3

14

Summe Ist

98

1

90

18

25

232

Summe Soll

135

10

62

4

10

221

 

 

2. Soll-Ist-Kosten-Vergleich

Es werden die zu betrachtenden Kosten in 3 Hauptkostenarten zusammengefasst:

2.1 Personalkosten

Zu dieser Kostenart gehören im Einzelnen:

-           Kosten des operativen Geschäfts (Personalkosten, die direkt zugeordnet werden );

-           Sonstige Verwaltungskosten (Overhead-Kosten, die im Produkt 001005005 „Baubetriebshof“ entstehen und im Wege der Verrechnung dem Produkt Friedhöfe zugewiesen werden);

-           Kosten des Kfz-Werkstattpersonals für die Unterhaltung der eingesetzten Fahrzeuge und Geräte;

 

2.2 Sachkosten

Diese Kostenart beinhaltet die Kosten aller Konten des Produkts 013004001  „Friedhöfe“

Hinzu gerechnet werden müssen die intern zu verrechnenden Positionen Bewirtschaftung der Friedhofsflächen (Gebäudeunterhaltung usw.) und die anteiligen Pachtkosten für das Objekt Baubetriebshof.

 

2.3 Kalkulatorische Kosten

Hier werden die maßgeblichen Kosten für die Abschreibungen auf Basis des Wiederbeschaffungszeitwertes und Verzinsung des Anlagevermögens in Ansatz gebracht.



2.4 Zahlenmäßige Darstellung

Hauptkostenart

Sollkosten

Istkosten

Abweichung

in %

Personalkosten

277.000

235.470,23 

- 14,99

Sachkosten

97.900

92.153,87

    - 5,87

Kalkulatorische Kosten

107.500

107.500,00

0,00

Summe:

482.400

            435.124,10          

 

 - 9,80

 

 

3. Soll-Ist-Vergleich Erlöse bzw. Leistungen

Nachstehend erfolgt eine gegenüberstellende Betrachtung der erwarteten und der tatsächlichen Erlöse.

 

Erlösarten

Sollerlöse

2007

Isterlöse

2007

Abweichungen

in %

 

Nutzungsrecht

 

 

 

279.090,25

 

 

 

Bestattungen

 

 

 

108.296,00

 

 

 

Benutzungen

 

 

 

43.487,60

 

 

Summe 1

427.217

428.329,85

0,26

 

sonstige Gebühren

 

 

7.249,35

 

 

Summe 2

 

 

 

438.123,20

 

 

 

 

4. Betriebsergebnis

Das Betriebsergebnis wird festgestellt aus der Saldobildung zwischen Ist-Kosten und Ist-Erlösen.

 

Summe der Kosten

435.124,10 

 

 

Summe der Gebührenerlöse nach Ziffer 3

438.123,20

Sonstige Erlöse (Gemeindeanteil öffentl. Grün)

51.000,00

Summe der Erlöse

489.123,20

 

 

Betriebsergebnis

+ 53.999,10

Kostendeckungsgrad

 112,41 %

 

 

Finanzielle und haushaltsmäßige Auswirkungen einschließlich Folgekosten:

Haushaltsjahr

 

 

 

 

 

Ertrag

 

 

 

 

 

Aufwand

 

 

 

 

 

 

 

Investitionsvolumen

 

 

 

 

 

Bilanzveränderung

 

 

 

 

 

Abschreibung

 

 

 

 

 

 

 

Ersatzinvestitionszeitpunkt

 

 

 

 

in obigen Beträgen enthalten

ja

nein

 

Aufwand Betriebsaufnahme

 

 

 

lfd. Betriebsaufwand

 

 

 

Haushaltsmittel

Üpl.A.

Apl.A.

 

 

 

 

 

 

Gleichstellungsbelange:

Gleichstellungsbelange werden nicht berührt.