TOP Ö 16: Rad- und Fußweg zwischen Wandhofen und dem Schwerter Bahnhof
- Antrag der SPD-Fraktion vom 16.01.20 (Eingang: 17.01.20)

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 16, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Herr Haggeney, SPD-Fraktion, stellt die Vorlage vor.

 

Herr Heinz-Fischer, Fraktion Die Grüne, gibt die Problematik des Gleisdreiecks zu bedenken, welches schwierig mit Radverkehr zu überqueren sei.

 

Herr Menges, Planungsamtsleiter, stellt anhand der Anlage 3 die Varianten der Wegeführung vor.

 

Herr Haarmann, SPD-Fraktion, erklärt, dass durch den Bau des Hindutempels der Fußweg wegfallen werde. Daher sehe er die Notwendigkeit für einen neuen Weg.

 

Da keine weiteren Wortmeldungen mehr vorliegen, lässt der Ausschussvorsitzende Herr Kordt über den Antrag abstimmen.

 

Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, zu prüfen, ob ein Rad- und Fußweg zwischen dem neuen Gewerbegebiet Wandhofen und der Margot-Röttger-Rath-Straße zeitnah realisiert werden kann.