TOP Ö 5: Auslobung freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb - Umgestaltung Marktplatz und Umgebung

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 16, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Frau Fink, Architekturbüro scheuven + wachten plus, stellt anhand der Anlage 1 die Vorlage vor. Sie lädt die Ausschussmitglieder zu einer Öffentlichkeitsbeteiligung am 14.03.2020 ein.

Herr Heinz-Fischer, Fraktion Die Grünen, verweist auf den bisherigen Prozess und wünscht, dass bisher eingebundene Bewohner*innen auch weiterhin berücksichtigt werden.

 

Der Ausschussvorsitzende Herr Kordt verweist auf das Verfahren in der Planung der Rohrmeisterei. Damals sei nicht viel von den Überlegungen und Ideen übriggeblieben. Daher wünscht er sich von der Verwaltung, dass die Bürger*innen und die Politik nicht Überanstrengt werden in ihrem Engagement.

 

Herr von Lünen, SPD-Fraktion, erkundigt sich, was die Veränderung der Begrünung auf der Folie 23 bedeuten werde.

 

Frau Fink führt aus, dass die Baumstandorte entwurfsabhängig nicht zwingend erhalten werden müssten. Werden Bäume nicht erhalten, so seien Ersatzstandorte, z.B. in Pflanzgefäßen, erforderlich. Hierbei müsse auch die Tiefgarage berücksichtigt werden.

 

Herr Haggeney, SPD-Fraktion, betont die Wichtigkeit der Barrierefreiheit des Marktplatzes und begrüßt die Einbindung der Brückstraße.

 

Herr Dieckmann, CDU-Fraktion, gibt zu bedenken, dass es beim Pannekaukenfest zu Problemen gekommen sei, eine Bühne bei der bisherigen Begrünung aufzubauen. Weiter erkundigt er sich nach der L673. Er beziehe sich dabei auf eine Karte des Kreises Unnas, welche zeige, dass die L673 an der Beckestraße abknicke. Durch die anstehenden Planungen der B236 sollte erneut aufgegriffen werden, dass die L673 an die nächst höhere Straße angeschlossen werden müsse.

 

Da keine weiteren Rückmeldungen mehr vorliegen, lässt Herr Kordt über die Vorlage abstimmen.

Beschluss:

 

1.      Die Durchführung des freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbes zur Umgestaltung des Marktplatzes und seiner Umgebung wird beschlossen.

 

2.      Die Verwaltung wird beauftragt, die als Anlage beigefügte Auslobung des Wettbewerbs zu veröffentlichen.