TOP Ö 6: Integrationskonzept der Stadt Schwerte 2019

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 9, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Frau Pohl, stellvertretende Amtsleitung, stellt die Vorlage vor und bedankt sich bei den Anwesenden für die Beteiligung am Entstehungsprozess.  Sie betont, dass auch wenn alle Maßnahmen umgesetzt würden, die Integration nicht abgeschlossen sei, da Integration ein dynamischer Prozess sei.

 

Frau Hoffmann, SPD-Fraktion, schlägt vor, Maßnahmen mit Prioritäten zu hinterlegen, um diese abzuarbeiten.

 

Frau Pohl führt aus, dass das Konzept vorsehe, eine Steuerungsgruppe einzurichten, welche die Maßnahmen danach betrachte, welche leicht und kostengünstig umzusetzen seien und welche Maßnahmen längere Planungszeiten mit sich bringen würden. Hierdurch sei es dann auch möglich zu entscheiden, welche Maßnahmen prioritär angegangen werden könnten.

 

Die Vorsitzende, Frau Akdeniz, bedankt sich bei dem Integrationsrat für die geleistete Arbeit und erinnert daran, dass es der Integrationsrat war, welcher ein Konzept sowie die Überarbeitung dieses Konzeptes erst eingefordert habe.

 

Anschließend lässt Frau Akdeniz über die Beschlussvorlage abstimmen.

 

Beschluss:

 

Das Integrationskonzept der Stadt Schwerte 2019 wird zur Kenntnis genommen.

 

Die Verwaltung wird im Rahmen der zur Verfügung stehenden personellen und finanziellen Ressourcen mit der Umsetzung der im Integrationskonzept aufgeführten Maßnahmen beauftragt.