TOP Ö 5: Vorstellung der Wahl des Schülerhaushalts der Lenningskampschule und der Ev. Grundschule Ergste

Frau Skupin stellt kurz das Projekt Schülerhaushalt vor. Das Projekt sei aus der einer Idee zu mehr Bürgerbeteiligung entstanden. Dabei habe man gezielt bei den Schüler*innen mit dem Schülerhaushalt angefangen.

 

Insgesamt stehe den Schüler*innen ein durch Unternehmen aus Schwerte und durch die Verwaltung gesponsertes Budget in Höhe von 500 € zur Verfügung. Die Schüler*innen dürfen dabei in Form einer Wahl selbst entscheiden, für welche Anschaffung dieses Budget verwendet wird. Dazu seien verschiedene Ideen gesammelt worden, für die anschließend mit selbst erstellten Wahlplakaten geworben wurde. Es habe auch eine richtige Wahl mit anschließender Stimmenauszählung gegeben.

 

Anschließend befragt Frau Skupin die anwesenden Lehrerinnen der beiden Schulen, Frau Rasche und Frau Lippker, sowie die Schüler*innen aus dem Schülerparlament zu ihren Erfahrungen mit dem Projekt.

 

Nach der Vorstellung des Projektes fragt Herr Heinz-Fischer von der Fraktion Die Grünen nach, an welchen Schulen der Schülerhaushalt als nächstes durchgeführt wird. Dazu berichtet Frau Skupin, dass in diesem Jahr die letzten vier Grundschulen an der Reihe seien. Zuletzt habe es Auftaktveranstaltungen an der Friedrich-Kayser-Schule und der Grundschule Westhofen gegeben. Nach den Sommerferien 2019 seien dann die Heideschule und die Albert-Schweitzer-Schule an der Reihe.

 

Abschließend bedankt sich Herr Droll bei den Schüler*innen der beiden Schulen und bei Frau Skupin für die schön gestaltete Vorstellung des Projektes.