TOP Ö 13: Fern- und Reisebushaltestelle Bahnhof Schwerte

Beschluss: Mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 9, Nein: 7, Enthaltungen: 0

Herr Menges, Bereichsleiter Stadtplanung und Umwelt, stellt die Vorlage vor.

 

Herr Keuthen, WfS-Fraktion, stellt in Frage, ob man bei der Verkehrslage mehr Busse in der Stadt wolle und ob daher nicht ein Ort außerhalb der Innenstadt sich mehr anbieten würde.

 

Herr Menges erläutert, dass für den Standort Parkplätze und eine Anbindung an den ÖPNV nötig seien.

 

Herr Keuthen erkundigt sich nach dem Vorhandensein von Toilettenanlagen in der Nähe der geplanten Haltestellen.

 

Herr Menges erklärt, dass auf dem Bahnhofsvorplatz Toilettenanlagen vorhanden seien.

 

Herr Gey, SPD-Fraktion, gibt zu bedenken, dass man nicht wisse, wie viele Busse es werden würden und tendiere daher zum alternativen Vorschlag.

 

Herr Rehage, CDU-Fraktion, erklärt, dass der Standort 6 besser für ältere Reisende sei, da diese nicht mehr weit laufen müssten.

 

Herr Kötter, SPD-Fraktion, plädiere auch für den alten Standort, da am Standort 6 die Straße zu befahren sei und daher der Sicherheitsaspekt der Reisenden berücksichtigt werden müsse.

 

Im Anschluss an den Beschluss unterbricht der Vorsitzende Herr Kordt die Sitzung für eine Pause.

 

Beschluss:

 

1.         Die Verwaltung wird beauftragt, die Fern- und Reisebushaltestelle an den Beginn der Margot-Röttger-Rath-Straße zu verlegen (s. Anlage 2, Standort 6).

 

Alternativ:

 

2.         Die Fernbushaltestelle verbleibt an Ihrem Standort. Die Verwaltung wird beauftragt, die Fernbushaltestelle besser auszuschildern und einen Fahrgastunterstand aufzustellen.

 

 

9 Ja-Stimmen für Beschlussvorschlag Nr. 1 und 7 Ja-Stimmen für Beschlussvorschlag Nr. 2. Daher Beschlussvorschlag Nr. 1 mehrheitlich beschlossen.