TOP Ö 5: Vorhaben "Extrablatt" - Bericht des Investors

Der Investor Herr Marc Schulte-Drüfel stellt anhand einer PowerPointPräsentation das Bauvorhaben vor (siehe Anlage 1).

 

Auf Nachfragen durch Herrn Haggeney von der SPD-Fraktion führen Herr Schulte-Drüfel und der Bauingenieur Herr Santos aus, dass eine zweireihige Außengastronomie geplant sei und dadurch der Bau im Vergleich zum vorherigen Gebäude etwas weiter von der Straße nach hinten gerückt sei.

 

Herr Haggeney möchte weiter wissen, wann mit dem Baubeginn zu rechnen sei und verweist auf die entstehende Problematik mit dem Busverkehr.

 

Herr Schulte-Drüfel nennt Februar als Baubeginn und Herr Santos versichert, dass man sich in ausführlichen Gesprächen mit der Stadt befinde, um eine angemessene Baustellenführung zu ermöglichen.

 

Neben der Gastronomie seien inklusive zweier Penthaus-Wohnungen 14 Mietwohnungen geplant, da laut dem Investor Herrn Krane eine echte Investition in ihre Heimatstadt stattfinden solle und daher keine Eigentumswohnungen vorgesehen seien.

 

Herr Heinz-Fischer von der Fraktion Die Grünen fragt aufgrund der Gastronomie und der Wohnbebauung nach vorgesehenen Stellplätzen laut Bauordnung und wo diese Stellplätze vorgehalten werden.

 

Darauf erklärt Herr Erdmann, Bereichsleiter der Bauordnung, dass der Investor ein Grundstück neben der Tagesklinik am Nordwall besäße, welches schon als Parkplatz genutzt werde. Auf diesem Grundstück würden sich dann die von der Bauordnung geforderten Stellplätze befinden.

 

Herr Dieckmann von der CDU-Fraktion erkundigt sich aufgrund der gewerblichen Nutzung nach dem Lieferbetrieb und ob der Lieferwagen auch auf dem Gehweg parken müsse.

 

Herr Schulte-Drüfel erklärt, dass es spezielle Zeiten für die Anlieferung geben werde und zu diesen Zeiten auch auf dem Gehweg geparkt werden müsse.

 

Herr Kordt, Ausschussvorsitzender, bedankt sich für den Bericht der Investoren und verabschiedet diese.