TOP Ö 11: Strom- und Wasseranschlüsse auf dem Marktplatz und Wuckenhof
- Antrag der SPD-Fraktion vom 30.11.2017 -

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 16, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Herr Gey von der SPD-Fraktion stellt den Antrag der SPD-Fraktion vom 30.11.2017 vor.

 

Herr Wendt-Kleinberg von der Fraktion DIE LINKE. merkt an, dass der Platz unter dem Gesichtspunkt „Barrierefreiheit“ angeschaut werden sollte.

 

Herr Keuthen von der WfS-Fraktion weist darauf hin, dass ohne Kenntnis der Kosten der Antrag keinen Sinn mache. Er schlägt vor, den Antrag in einen Prüfantrag umzuwandeln.

 

Frau Born von der Fraktion Die Grünen fragt, ob die Förderung dieses Antrags nicht im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes stattfinden könne.

 

Beschluss

 

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, ob auf dem Marktplatz und auf dem Platz vor dem Wuckenhof möglichst unterirdische Strom- und Wasseranschlüsse installiert werden können.

 

In diesem Zusammenhang wird die Verwaltung weiterhin beauftragt zu prüfen, inwieweit das Areal Marktplatz nebst Wuckenhof unter Berücksichtigung des Aspektes „Barrierefreiheit“ umgestaltet werden könne.

Eine mögliche Förderung der Umbauten ist im Kontext des Integrierten Handlungskonzeptes Innenstadt zu untersuchen.

 

Die Verwaltung erarbeitet hierzu ein entsprechendes Konzept mit einer Kostenaufstellung.

 

 

Einstimmig als Prüfauftrag beschlossen

Ja-Stimme/n: 16         Nein-Stimme/n: 0       Enthaltungen: 0