TOP Ö 5: Radstation Schwerte Bahnhof - Betrieb im Jahr 2016

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 15, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Herr Klumpp stellt anhand der als Anlage 1 beigefügten Präsentation die Entwicklung und Prognose der Radstation Schwerte vor. Die Kundenzahlen und -kontakte stellen sich durchweg als äußerst positiv, auch im Vergleich zu anderen Radstationen im Kreis Unna, dar.

 

Beschluss:

 

1.      Der AISU nimmt den Bericht zur Radstation im Schwerter Bahnhof zur Kenntnis.

2.      Die Verwaltung wird beauftragt, die als Anlage beigefügte Vereinbarung über den Betrieb und die Finanzierung der Radstation Schwerte Bf. zwischen der Stadt Schwerte, dem Kreis Unna und der DasDies Service GmbH (Geschäftsbereich Radstationen) für das Jahr 2016 abzuschließen.

3.      Die Stadt Schwerte übernimmt für das Jahr 2016 einen Betriebskostenzuschuss für die Radstation Schwerte in Höhe von maximal 10.000,00 EUR. Der Sperrvermerk im Haushalt 2016 beim Produktsachkonto 012.001.001 - 5317000 wird aufgehoben. Voraussetzung für den städtischen Zu-schuss ist die Übernahme des restlichen Defizits durch den Kreis Unna oder DasDies Service GmbH.