TOP Ö 9: Bericht Ergebnisrechnungscontrolling zum Stichtag 15.10.2011

Beschluss: zur Kenntnis genommen

Beschluss:

 

 

 


 

Herr Schubert geht in seinem Vortrag auf die in der durch die Verwaltung erstellten Sitzungsvorlage enthaltenen Kernaussagen ein. Danach wird bei 11 von 13 Produktbereichen eine Verbesserung des Jahresergebnisses 2011 im Vergleich zum ursprünglichen Haushaltsansatz erwartet; insgesamt könne nach aktuellem Planungsstand eine Ergebnisverbesserung von rd. 10 Mio. € prognostiziert werden. Nach Abzug der übertragenen Mittel aus dem Vorjahr in Höhe von rd. 1,4 Mio. € verbleibe eine Verbesserung von 8,6 Mio. € netto; daraus resultierend verbleibe zum Abfragezeitpunkt 15.10.2011 - vorbehaltlich noch erforderlicher Jahresabschlussbuchungen - ein voraussichtlicher Fehlbetrag im Haushaltsjahr 2011 von 15,6 Mio. €.

Des weiteren berichtet Herr Schubert, dass von einem auskömmlichen Personalbudget 2011 auszugehen sei; die im Produktbereich „Innere Verwaltung“ ausgewiesene Verbesserung von rd. 1,6 Mio. € sei im wesentlichen durch den Fördermittelabruf in Zusammenhang mit der energetischen Sanierung des Ruhrtalgymnasiums begründet.

Im Produktbereich 006 (Kinder-, Jugend- und Familienhilfe) sei von einer Verschlechterung des Ergebnisses von rd. 165 T€  auszugehen. Für den Produktbereich 016 (Allgemeine Finanzwirtschaft) könne von einer Verbesserung um rd. 7,4 Mio. € ausgegangen werden, die u. a. aus einer Verbesserung der Erträge aus Gewerbesteuer von 2,32 Mio. € sowie Minderaufwendungen bei der abzuführenden Kreisumlage von 3,6 Mio. € und bei den Zinsaufwendungen von 1,25 Mio. € resultiere. Im Produktbereich 005 (Soziale Leistungen) sei von einer Budgetverbesserung von rd. 600 T€ resultierend aus geringeren Aufwendungen für Asylbewerber auszugehen.

 

Der Höhe der Liquiditätskredite betrug zum 15.10.2011 70,4 Mio. €.

Die investive Kreditermächtigung resultierend aus den Jahren 2010 und 2011 beträgt laut Herrn Schubert 2,2 Mio. €; es sei beabsichtigt, in den nächsten Tagen einen investiven Kredit in Höhe von 1,265 Mio. € aufzunehmen. Die Höhe dieser Kreditaufnahme entspreche in etwa der Höhe der aktuellen jährlichen Tilgungsbeträge, wodurch es letztlich nicht zu einer Netto-Neuverschuldung komme.

 

 

Der Bericht „Ergebnisrechnungscontrolling zum Stichtag 15.10.2011“ wird zur Kenntnis genommen.