TOP Ö 7: Informationen und Anfragen

 

1. Schwerter Integratives Musikfestival

Herr Neuser erwähnt das 1. Schwerter Integrative Musikfestival, welches am Donnerstag, dem 28.10.2010 um 19 Uhr in der Rohrmeisterei beginne. Der Eintritt betrage 5 € und für die Musik seien „K.R.A.S.S.“, die blinden Musiker von „The Living Music Box“ und Stefan Bauer zuständig.

 

Umzug der Verwaltung vom Rathaus II

Frau Timmer spricht den geplanten Umzug der Rentenstelle, der Wohngeldstelle und des Bereiches Soziale Hilfen in das Bauhofgebäude an und fragt, ob diese Entscheidung gerechtfertigt sei und ob der Senioren- und Pflegebeirat diese Entscheidung hinnehmen müsse. Es folgt eine kontrovers geführte Diskussion an der sich Frau Mette, Frau Beck, Herr Allendörfer und Frau Timmer beteiligen. Herr Neuser fasst das Ergebnis der Diskussion wie folgt zusammen. Der Sprecherkreis des Senioren- und Pflegebeirates solle in einem Schreiben an den Bürgermeister sein Unbehagen über die getroffene Entscheidung äußern und den Bürgermeister bitten, dem Senioren- und Pflegebeirat zu erklären, warum er zu dieser Entscheidung gekommen sei. Hiermit sind bis auf eine Enthaltung alle Mitglieder des Senioren- und Pflegebeirates einverstanden.

 

„Verbraucher 60+ im Internet“

Herr Allendörfer geht auf fünf regionale Halbtagesseminare ein, die die Landesseniorenvertretung NRW unter dem Titel „Verbraucher 60+ im Internet“ durchführen möchte. Gesucht werden Seniorenbeiräte, die diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Verbraucherinitiative Berlin durchführen. Die Verbraucherinitiative übernehme auch die Saalmiete, das Catering, die Medienarbeit und organisiere kompetente Referenten. An der Durchführung interessierte Seniorenvertretungen sollten sich bis zum 20.10.10 bei der Landesseniorenvertretung melden. Herr Allendörfer schlägt vor, eines der Halbtagesseminare auszurichten.

 

Einladungen zum Kreisseniorentag in Unna

Herr Berner führt aus, dass er mit dem Kreis Unna geklärt habe, dass zukünftig die Einladungen zum Kreisseniorentag an alle Mitglieder des Senioren- und Pflegebeirates versandt werden.

 

Seniorenwegweiser

Herr Berner berichtet, dass der neue Seniorenwegweiser leider noch nicht vorliege. Es fehle noch die Endkorrektur aber er rechne damit, dass der Wegweiser im November erscheinen werde.

 

Schulungen an den Fahrkartenautomaten der Bahn

Herr Berner berichtet über die Möglichkeit, bei Bedarf eine kostenlose Gruppenschulung an den Fahrkartenautomaten im Bahnhof durch die VKU durchführen zu lassen. Interessierte Gruppen können sich bei der VKU (Telefonnr.: 02307/20910) melden.

 

Diakoniezusammenschluss

Herr Bernhardt informiert darüber, dass das Diakonische Werk Ennepetal-Hagen und das Diakonische Werk Iserlohn ab dem 01.01.2011 eine gemeinsame Gesellschaft betreiben werden und damit zukünftig für den gesamten Bereich zuständig seien. Diese neue Gesellschaft und der gesamte Vorstand werden dann nach Hagen umziehen. Für Schwerte werde dies allerdings keine Auswirkungen haben.